Springe zum Inhalt

Am Wochenende konnte, mit sechs wöchiger Verspätung die Tennissaison gestartet werden. Für den TC Staffelstein waren 4 Mannschaften am Start und alle konnten siegreich vom Platz gehen. 

Einser-Doppel Kevin Rome und Tim Bittermann

Bezirksklasse 2, Herrenmannschaft              TC Staffelstein : MTV Bamberg II 7:2

Die Herrenmannschaft, die seit dieser Saison in der Bezirksklasse 3 spielt, hatte den MTV Bamberg zu Gast. Gut aufgestellt konnten die Spieler um ihren Mannschaftsführer Kevin Rome einen sicheren 7:2 Sieg einfahren. Souverän holt

en Kevin Romme mit einem klaren 6:0 6:0 gegen Reinier Moonen und Niclas Nossek mit 6:1 und 6:0 gegen Paul Birkenkampf zwei sichere Punkte. Auch Tim Bittermann setzte seinen Gegner mit seinem starken Vorhandspiel unter Druck und siegte 6:2, 6:3 gegen Ben Schröbel. Ralf Hetzel versuchte durch geschickte Bälle mitzuhalten, konnte aber eine deutliche Niederlage 2:6, 0:6 gegen seinen laufstarken Gegner Bastian Endres nicht verhindern. Johannes Völker hatte wohl die längste Spielzeit, denn er drehte nach einem verlorenen ersten Satz 3:6 das Spiel nochmal und konnte mit 6:4 und 10:5 im Matchtiebreak das Spiel gegen Jakob Falk für sich entscheiden. Manuel Fritsche hatte zu Beginn etw

as Schwierigkeiten mit dem druckvollen Spiel seines Gegners Christian Behrendt, stellte dann sein Spiel darauf ein und holte sich mit einer guten Laufleistung den wichtigen 5. Punkt nach den Einzeln und sorgte somit für die Vorentscheidung. Kevin Rome / Tim Bittermann zeigten in einem brillanten Spiel ihre Stärke und setzten sich im Doppel klar mit 6:0 und 6:1 gegen Moonen Reinier / Endres Bastian durch. Niclas Nossek / Fabian Leicht mussten sich gegen Jakob Falk /Ben Schröbel geschlagen geben, die Aufschlagstärke von Jakob Falk war hier dominierend. Den 7. Siegpunkt steuerten dann Manuel Fritsche/Ralf Hetzel gegen Christian Behrendt/Paul Birkenkampf bei, die sich nach einem 3:6 und 1:4 Rückstand wieder in´s Spiel brachten und mit 7:6 und 10:6 gewinnen konnten.

 

Inge Potzel

Bezirksklasse 1, Damen 50               TC Stadtsteinach: TC Staffelstein 1:5

Auch die Damen 50, die in diesem Jahr der Bezirksklasse aufschlagen, konnten mit einem 5:1 Auswärtserfolg beim TC Stadtsteinach sehr zufrieden sein. Den Anfang machte Edeltraud Gebhardt, die ihrer Gegnerin Maiser Marion mit gutem Vorhandspiel keine Chance ließ und mit 6:0, 6:0 gewann.  Auch Inge Potzel spielte souverän und sicher mit guten, langen Bällen gegen Schütz Margit und gewann verdient 6:0, 6:0. Sandra Nossek spielte konzentriert und hielt ihre Gegnerin Rattler Silke mit langen Bällen an der Grundlinie und konnte somit ein 6:2, 6:1 verbuchen, was bereits ein Unentschieden im Gesamtergebnis bedeutete.  Brigitte Pensel Mur, bemühte sich gegen Proschka Elke , verlor den ersten Satz 3:6, kämpfte sich mit vielen Stopps und  einem 6:3 zurück, und musste sich im Matchtiebreak dann doch mit 5:10 geschlagen geben. Besser lief es dann im Doppel, das sie mit Sandra Nossek nach Rückstand von jeweils 2:5 in beiden Sätzen noch mit 7:6 7:6 gegen Maiser/Proschka gewinnen konnte. Inge Potzel und Edeltraud Gebhardt ließen Rattler/Schütz  keine Chance, spielten variantenreich lange und kurze Bälle und machten den 5:1 Erfolg sicher. Nun geht es am Wochenende, Samstag, 14:00Uhr, im ersten Heimspiel gegen das Team des TC  Altendorf.

Bezirksklasse I, Herren 30            TSV Kirchehrenbach: TC Staffelstein 3:6

Die Herren 30 waren beim TSV Kirchehrenbach zu Gast und holten sich ihren ersten Saisonsieg. Nach den Einzelspielen stand es 4:2 für die Badstädter und es war noch ein Doppel zum Sieg nötig. Potzel/Hetzel  entschieden mit gut abgestimmten Angriffen und Volleys den ersten Satz klar mit 6:0 und konnten sich auch im zweiten Satz mit 6:4 durchsetzen. Brandl/Völker gaben den ersten Satz 4:6 an Postler/Postler ab, kämpften sich mit 6:2 zurück und hatten dann im Matchtiebreak etwas Unglück mit der Netzkante und verloren diesen 9:11. Kümmel/Ernst machten den 6:3 Gesamterfolg mit einem 6:4, 6:1 klar. Vorher entschieden Ralf Hetzel (6:0,6:0) und  Thomas Potzel (6:4,6:3) ihre Einzelspiele für sich. Klecker Oliver kam erst im zweiten Satz so richtig ins Spiel, machte es am Ende nochmal spannend und gewann mit 2:6,6:2 und 11:9. Auch Alexander Kümmel benötigte den Matchtiebreak um gegen Dominic Liebscher mit 6:4, 3:6 und 10:8 den wichtigen 4. Punkt für seine Mannschaft zu erzielen, nachdem Stefan Brandl und Johannes Völker ihre Begegnungen klar verloren hatten.  Somit stand es am Ende 6:3 für die Herren 30 des TC Staffelstein.

Bezirksklasse II, Herren 50         Post SV Bamberg: TC Staffelstein 3:6

Die Herren 50 siegten in der Bezirksklasse 2 gegen den Post SV Bamberg.  Axel Kohles (6:2,6:3) und Wolfgang Grebner (6:1,6:2) ließen ihren Gegnern jeweils wenig Chance. Gottfried Schroeder und Manfred Wagner hatten etwas mehr für ihren Sieg zu kämpfen. Gottfried Schroeder zeigte gute Nerven, erzielte jeweils erst im Satztiebreak die positive Entscheidung für sich und gewann 7:6,7:6 gegen Michael Wirth. Manfred Wagner gewann den ersten Satz gegen Maulbach Manfred mit 6:2, musste dann wegen Konzentrationsfehlern den zweiten mit 1:6 abgeben, um im Matchtiebreak mit 10:6 die Oberhand zu behalten. Da Richard Ellner (4:6, 1:6) und Willibald Kunzelmann (6:7, 4:6) ihre Spiele verloren gingen die Herren 50 mit einem 4:2 in die entscheidenden Doppelbegegnungen. Hier konnte Ellner/Herbach in einem hart umkämpften Spiel mit 7:5,3:6 und 12:10 den wichtigen 5. Punkt beisteuern, bevor Schroeder/Grebner ihr Spiel mit 3:6, 6:4 und 3:10 abgaben.  Wagner/Kohles holten sich mit guter Abwehr am Netz und langen Crossbällen den 6. Punkt mit 6:3,6:4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.