Springe zum Inhalt

+++ Aktualisierung +++

Weitere Termine für Arbeitseinsätze:

Sa., 23.03.2019 ab 9 Uhr

Arbeitseinsatz am Centercourt

Der Saisonauftakt lässt nicht mehr lange auf sich warten,  deshalb werden die Tennisplätze und die Club-Anlage bald wieder auf Vordermann gebracht. Dazu brauchen wir wie jedes Jahr die Unterstützung vieler Helfer. Der erste Arbeitseinsatz ist am 16.03.2019 um 09:00 Uhr angesetzt. Am gleichen Tag soll auch der Frühjahrsputz im Haus erledigt werden, deswegen wäre es schön, wenn auch viel Frauen kommen könnten.

Hierbei besteht wieder für alle die Möglichkeit, Arbeitsstunden zu leisten.

Herzliche Einladung zu unserem diesjährigen Wein- und Bockbierfest am 20.10. ab 19:00 Uhr im Claubheim. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Für eine gute Planung bitte kurze Rückmeldung an Steffi Dorsch oder Sandra Nossek. Natürlich sind auch Freunde des Vereins sehr gerne gesehen und herzlich eingeladen.

Siegerehrung der EInzelvereinsmeisterschaften

Der Tennisclub Staffelstein feierte sein 40-jähriges Bestehen mit einem Sommerfest unter dem Motto „Italienische Nacht“ auf der Tennisanlage. Begrüßt wurden die Jubilare, Mitglieder und Gäste nach einem Sektempfang durch den 1. Vorsitzenden Gottfried Schroeder. Er verwies in seiner Ansprache auf das Menschenverbinde des Sports. Freundschaftliche Verbundenheit im Wettstreit und innerhalb der Mannschaften sind der fruchtbare Boden, der die Treue zum Verein begründet. Es war vor 40 Jahren das Fundament des Vereins, der sich in der Folge in der Boom-Zeit des Tennis-Sports sich prächtig entwickelte.

Anlässlich dieses Jubiläums wurden 16 Gründungsmitglieder für Ihre 40-jährige Mitgliedschaft von Claus Gebhardt und dem Vorstand geehrt. Die 35- und 20-jährige Mitgliedschaft wurde ebenso geehrt. Anschließend genossen alle bei gemütlich und fröhlicher Stimmung das italienische Buffet und tauschten Erlebnisse und Anekdoten aus.

Das Sommernachtsfest fand zusammen mit den Endspielen der vorangegangenen Vereinsmeisterschaften im Einzel den Höhepunkt der Saison. Die Finalspiele wurden erstmals wetterbedingt nicht wie traditionell gewohnt am Samstag ausgetragen. Sie wurden auf den Sonntag verschoben und konnten bei sonnigem Wetter durchgeführt werden. In der Herren-50-Konkurrenz setzte sich im Halbfinale Axel Kohles gegen Agim Izejroski (6:4,6:0) und Richard Ellner gegen Franz Wagner (6:2,6:1) durch. In einem sehenswerten Finale bewies Ellner gegenüber Kohles im Match-Tie-Break Nervenstärke und gewann mit 2:6, 6:3 und 10:5.

Bei den Damen wurde Inge Potzel und Hannah Nossek jeweils Gruppenerste und erreichten wie auch im vergangenen Jahr das Finale. Die Landesligaspielerin Nossek verfolgte darin ihren Matchplan und setzte sich mit 6:3 und 6:1 gegen eine sehr gut spielende Potzel durch.

Nach der Gruppenphase gewann Niclas Nossek das Halbfinale gegen Stafen Brandl mit 6:1 und 6:1. Deutlich enger war hingegen das hart umkämpfte Halbfinale von Kevin Rome gegen Manuel Fritsche, in dem Rome schließlich im Match-Tie-Break die Oberhand behielt (6:3,4:6,10:2). Ein sehr spannendes Match auf hohem technischen Niveau wurde den Zuschauern beim Herren-Endspiel zwischen Kevin Rome und Niclas Nossek auf dem Centercourt geboten. Aufgrund der geringen Fehlerquote und dem aggressiven Volleyspiel konnte Rome schließlich das Match mit 6:4 und 6:3 für sich entscheiden.

Im Jugendbereich wurde nach dem „Round Robin“-Modus gespielt und Fabian Leicht sowie Max Quirini qualifizierten sich als Gruppenbeste für das Finale. Beide Kontrahenten spielten außergewöhnlich lange Ballwechsel und kämpften um jeden Punktgewinn, doch letztlich konnte sich Leicht aufgrund seiner Erfahrung mit 6:4 und 6:3 durchsetzen.

„Besonders erfreulich war die Teilnehmerzahl von 20 Erwachsenen und 6 Jugendlichen“, resümierte der Sportwart Manuel Fritsche bei der Siegerehrung. Zusammen mit Jugendsportwart Niclas Nossek wurde den Gewinnern Pokale, Bälle und Gutscheine überreicht.

Den Abschluss der Jubiläumsfeier bildete das traditionelle Fußball-Tennis-Turnier, das dieses Jahr von „SV Grottenkick“ gewonnen wurde.

 

Der Tennisclub Staffelstein öffnet seine Courts für einen öffentlichen Spieltreff. Im Juli können Tennisinteressierte immer freitags zwischen 17:00-18:30 Uhr Tennis auf der Anlage des TC Staffelstein kostenlos ausprobieren. „Der Tennissport begeistert uns alle, deshalb freuen wir uns über jeden, egal ob Anfänger oder Wiedereinsteiger, der sich für den „Weißen Sport“ interessiert und in unseren Verein hineinschnuppern möchte.“, erklärt Sportwart Manuel Fritsche das neue Spieltreff-Konzept, das dieses Jahr erstmals durchgeführt wird. Erfahrene Mannschaftsspieler sind zu den Terminen ebenfalls vor Ort und können bei Bedarf Tennisschläger und Bälle zur Verfügung stellen, sowie Hilfestellung anbieten. Einzig geeignete Schuhe, d. h. Tennis- oder Hallensportschuhe ohne Profil, sollten mitgebracht werden.

Termine: 6.7., 13.7., 20.7. und 27.7., jeweils 17:00-18:30 Uhr
Adresse: TC Staffelstein, Oberauerstr. 18, 96231 Bad Staffelstein
Ansprechpartner: Manuel Fritsche, 0151 23009832, manuel.fritsche@web.de

 

Herren30 Bezirksklasse1 – TC Staffelstein schlägt den TC Lichtenfels 6:3

In einem spannenden Derby gegen den TC Lichtenfels behielt der TC Staffelstein die Oberhand und konnte somit einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf feiern.
Ralf Hetzel traf im Einzel auf Pascal Stößel und musste sich geschlagen geben. Zu einem Schlüsselspiel entwickelte sich das Match zwischen Thomas Potzel und Frank Rubner welches Potzel dank seiner Nervenstärke im Matchtiebreak für sich entscheiden konnte. Stefan Brandl konnte den ersten Satz gegen Volker Breitenbach offen gestalten, verlor diesen jedoch knapp und hatte im zweiten Satz keine Chance. Oliver Klecker traf auf Markus Gehringer und konnte diesen aufgrund seines starken Aufschlagsspieles bezwingen. Christian Hetzel spielte ein hochklassiges Match gegen Michael Weisel und konnte ihn bezwingen. Volker Ernst ging die Partie gegen Markus Weich sehr konzentriert an und gewann klar.
In den Doppeln musste sich das Doppel Hetzel R./Potzel gegen Stößel/Rubner geschlagen geben. Das Doppel Brandl/Hetzel Chr. hatte gegen Breitenbach/Gehringer die Oberhand und auch Klecker/Ernst lies gegen Weisel/Weich nichts anbrennen.
Einzel: Hetzel R.-Stößel 3:6/3:6, Potzel-Rubner 3:6/6:2/10:8, Brandl/Breitenbach 5:7/0:6, Klecker-Gehringer 6:1/6:3, Hetzel Chr.-Weisel 6:4/6:3, Ernst-Weich 6:1/6:0
Doppel: Hetzel R./Potzel – Sößel/Rubner 2:6/3:6, Brandl/Hetzel Chr.-Breitenbach/Gehringer 6:1/6:1, Klecker/Ernst – Weisel/Weich 6:2/6:3

Herren - Kreisklasse 1
Mit einem sicheren 8:1 gewannen die Herren das zweite Heimspiel der Saison gegen die Gäste vom TG Culmitz. Jedoch war keineswegs damit zu rechnen, denn der an eins gesetzte Mannschaftsführer Kevin Rome unterlag gleich zu Beginn in einem hochklassigen Match mit 2:6 und 2:6. Anders sah es bei den restlichen Wettkämpfen aus: An Position zwei verfolgte Manuel Fritsche konzentriert seinen Matchplan und behielt abermals mit 6:0 und 6:0 eine „weiße Weste“. Mehr Anstrengung wurde von dem krankheitsbedingt geschwächten Timo Wildermuth abverlangt (6:4,6:1). In den weiteren Einzeln ließen die Staffelsteiner Gastgeber nichts anbrennen und siegten deutlich: Niclas Nossek (6:1,6:0), Stefan Brandl (6:1,6:3) und Jonas Knöffel (6:2,6:0). In der anschließenden Doppel-Runde gewannen die Heimpaarungen Rome/Nossek (6:1,6:1) und Hetzel/Fritsche (6:2,6:0) souverän. Das 3er-Doppel musste der TG Culmitz aufgeben.

Herren 30 - Bezirksklasse 1
Eine deutliche Niederlage mussten die Herren30 beim SV Pettstadt hinnehmen. Ralf Hetzel traf gegen Libischer Andre an. Libischer beherrschte Hetzel mit einem nahezu fehlerfreien Grundlinienspiel in 2 Sätzen mit 6:3, 6:0. Thomas Potzel bot seinem Gegner Volker Richter im 1. Satz die Stirn, konnte diesen jedoch nicht für sich entscheiden und verlor den 2. Satz deutlich mit 6:1. Stefan Brandl dagegen machte es bei sommerlichen Temperaturen besser und setze seinen Gegner Matthias Mayer immer wieder mit sehr starkem Vorhandspiel gekonnt unter Druck und gewann letztlich verdient mit 6:2 und 7:5. Oliver Klecker hatte es im Einzel mit Michael Barthelmes zu tun und verlor trotz guten Kampfes mit 6:3, 6:3. Uwe Angrabeit fand gegen Marcel Fuchs ebenso kein Mittel wie Volker Ernst gegen den erfahrenen Rainer Ulke. Beide verloren deutlich. Angrabeit/Fuchs 6:1, 6:1; Ernst/Ulke 6:2, 6:0. Somit war die Begegnung nach den Einzeln schon entscheiden. Das 1er-Doppel Hetzel/Ernst konnte nicht antreten. Klecker/Brandl traten im 2er-Doppel gegen Mayer/Fuchs an. Es entwickelte sich eine umkämpfte Partie in der Klecker/Brandl dank Ihrer Nervenstärke im Matchtiebreak die Oberhand behielten. Das Doppel Angrabeit/Potzel musste sich in einer ebenfalls umkämpften Partie im ersten Satz knapp im Tiebreak geschlagen geben. Der zweite Satz ging dann mit 6:2 verloren. Die Begegnung endete somit insgesamt mit 7:2.

Herren 50 - Kreisklasse 1
Einen Sieg zum Saisonauftakt konnten die Herren 50 auf heimischer Anlage gegen den TC Rothenkirchen einfahren. In den Einzeln gewann Axel Kohles (3:6,6:3,10:7), Gottfried Schroeder (6:1,6:0) und Claus Gebhardt (6:0,6:1). Nur Günther Lingen musste sich seinem Gegenspieler geschlagen geben (2:6,0:6). In den Doppeln konnte sich nur das 1er-Doppel (Kohles/Schroeder) durchsetzen (6:0,3:0, w.o.) und somit einen Mannschaftserfolg von 4:2 verbuchen.

Damen - Kreisklasse 3
Sehr spannende Matche fanden bei der Damen-Mannschaft auf der Anlage des TC Bischberg statt. Inge Potzel (7:6,4:6,4:10) und Brigitte Pensel-Muhr (7:5,2:6,8:10) verloren sehr knapp im Match-Tie-Break. Ebenfalls eng war die Niederlage von Sandra Nossek (3:6,4:6). Nur Carina Welzer konnte das Einzel mit 6:3 und 7:5 für sich entscheiden. Im 1er-Doppel (Potzel/Nossek) siegten die Staffelsteiner Gäste mit 6:2 und 7:5. Wiederum knapp musste das 2er-Doppel (Welzer/Pensel-Muhr) abgegeben werden (5:7,6:4,6:10). Mit insgesamt drei gewonnenen Match-Tie-Breaks hatte der TC Bischberg das nötige Quäntchen Glück und siegten mit 4:2

Mit einer dominanten Spielleistung konnten die Herren des TC Staffelstein das erste Medenspiel der Saison in der Kreisklasse 1 gegen das Team aus Steinwiesen deutlich für sich entscheiden. Das junge ambitionierte Heimteam lies in den Einzeln seinen Herausforderern keine Chance: Kevin Rome (6:4,6:3), Ralf Hetzel (6:2,6:0), Manuel Fritsche (6:0,6:0), Timo Wildermuth (6:1,6:0), Niclas Nossek (6:4,6:2) und Jonas Knöffel (6:0,6:0). In den Doppeln setzten sich ebenfalls Rome/Wildermuth (6:2,6:0) und Hetzel/Fritsche (6:0,6:0) ohne Probleme durch. Nur im 3er-Doppel gewannen die Gäste einen hart umkämpften Match-Tie-Break mit 10:8 und konnten einen Ehren-Matchpunkt für sich verbuchen. Somit gewann der TC Staffelstein mit 8:1 gegen den TC Grün-Weiß Steinwiesen. „Der Sieg war sehr wichtig für den Saisonstart. Ziel ist es für die kommenden Wochen weiter hart zu trainieren und zu gewinnen, um den Sprung in die Bezirksklasse 2 zu schaffen!“, kommentierte der Mannschaftsführer Kevin Rome und setzt somit das Erfolgsziel für die angelaufene Saison.

Die Herren 30 waren zum Saisonauftakt der Bezirksklasse 1 beim TV Burgebrach zu Gast. Nach den Einzeln konnte nur Thomas Potzel in einem hochklassigen Match seine Spielstärke durchsetzen und gewann einen spannenden Match-Tie-Break (5:7,6:2,11:9). Obwohl das Medenspiel bereits nach der Einzeln verloren, erkämpfte das 1er-Doppel (Hetzel/Potzel) ebenfalls im Match-Tie-Break den zweiten Mannschaftspunkt. Insgesamt setzte sich das Heimteam aus Burgebrach mit 7:2 durch.

Mit 6:0 musste sich hingegen die Damen-Mannschaft in der Kreisklasse 3 beim TC Schesslitz geschlagen geben. Lediglich Julia Welzer konnte in einem spannenden Match fast einen Sieg erringen, aber verlor schließlich jedoch mit 4:6 und 4:6.

Der TC Staffelstein lädt alle Mitglieder und Freunde des Vereins zur Saisoneröffnung 2018 ein.

Sonntag: 29. April 2018 ab 13:00 Uhr!

Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt.

Trainingsbetrieb der Mannschaften: