Springe zum Inhalt

Die Herren 30 sowie die Damen 50 des TC Staffelstein konnten auch am zweiten Spieltag einen Sieg für sich verbuchen. Die Herren und Herren 50 hingegen mussten eine Niederlage hinnehmen.

Thomas Potzel und Kevin Rome

Herren Bezirksklasse 2

Die Herren mussten bei ihrem ersten Auswärtsspiel bei der SpVgg Eggolsheim antreten und konnten leider in den Einzelspielen nur 2 Siege durch eine hervorragende Lauf- und Spielleistung von Thomas Potzel (7:6,6:4) und durch Niclas Nossek (6:0,2:1 w.o.)verbuchen. Johannes Völker hatte 2 Matchbälle, die er nicht umsetzen konnte und verlor unglücklich mit 3:6, 6:3, 11:13. Kevin Rome mühte sich gegen einen brillant spielenden Decker J., der immer eine noch bessere Antwort auf die druckvolle Vor- und Rückhand zu haben schien und musste sich mit 6:1 und 6:4 geschlagen geben. Auch Ralf Hetzel hatte die Möglichkeit beim zweiten Satz mit 4:2 sein Einzelspiel noch mal zu drehen, da er seinen Gegner viel laufen ließ und mit platzierten Bällen punktete, doch am Ende reichte es nicht zu einem Sieg. Somit mussten für einen Gesamtsieg alle Doppelspiele gewonnen werden. Aber daraus wurde, trotz großer Gegenwehr von Hetzel/Potzel (6:1, 1:6, 4:10) leider nichts. Lediglich Rome/Bittermann (6:0, 1:6, 10:7) konnten ihr Doppelspiel im entscheidenden Matchtiebreak gewinnen und somit stand am Ende ein 3:6.

Ergebnisse: Rome: Decker (6:1,6:4); Hetzel: Grinjuks(5:7, 4:6); Potzel: Schrauder (7:6, 6:4); Bittermann: Knoll (0:6,3:6); Nossek: Heinicke (6:0, 2:1 w.o) Völker: Winkelmann (3:6, 6:3, 11:13) Hetzel/Potzel: Deckert/Grinjuks(6:1,1:6,4:10); Rome/Bittermann: Knoll/Winkelmann (6:0, 1:6, 10:7); Nossek/Völker: Schrauder/Mrasek (2:6,2:6)

Herren 30 Bezirksklasse 1

Thomas Potzel unterstrich seine momentan sehr starke Form und ließ seinen Gegner mit gutem Vorhandspiel wenig Chance und siegte überlegen 6:1, 6:0. Ebenso konnte Oliver Klecker mit geduldigem Spiel und druckvollen Bällen sein Einzelspiel mit 6:2, 6:1 für sich entscheiden. Mit seiner Aufschlagstärke setzte Stefan Brandl seinen Gegner von Anfang an unter Druck und gewann verdient mit 6:4 , 6:2. Kevin Rome und Ralf Hetzel kämpften beide für die Punkte 3 und 4, mussten sich jedoch jeweils im Matchtiebreak geschlagen geben. Umso wichtiger war der 4. Punkt von Manuel Fritsche mit einem 6:3,6:3. In den Doppelspielen siegten die Staffelsteiner dann überlegen und konnten somit auch ihr zweites Auswärtsspiel gegen den TV Burgerbrach überlegen mit 7:2 für sich entscheiden. Am kommenden Samstag steht dann ab 14.00 Uhr ein wichtiges Spiel gegen den 2.Platzierten TC Memmelsdorf auf der Heimanlage des TC Staffelstein an.

Ergebnisse: Rome: Haagen (2:6,6:2,7:10), Hetzel: Dotterweich (6:7,6:4, 6:10); Potzel:Esfahani (6:1,6:0); Fritsche: Nerad (6:3,6:3); Brandl: Keilholz (6:4,6:2); Klecker: Seniuk (6:2,6:1); Hetzel/Potzel: Haagen/Esfahani (6:1,6:2); Rome/Fritsche: Dotterweich/Keilholz (6:0,6:3); Brandl/Klecker: Nerad/Seniuk (0:1,w.o.)

Herren 50 Bezirksklasse 2

Mit 4:5 mussten die Herren 50 eine knappe Niederlage gegen den ASV Nemmersdorf hinnehmen. Axel Kohles und Fred Rome mussten ihre Einzel dabei wegen Verletzung frühzeitig abbrechen und somit gerieten die Staffelsteiner in einen 0:2 Rückstand. Richard Ellner kämpfte dafür mit Stopps und Überspielbällen und konnte sich nach einem 0:6 im ersten Satz noch mit 6:3 und 10:5 den Sieg gegen Taubenreuther holen. Gottfried Schroeder verlor dafür im Matchtiebreak unglücklich mit 5:10. Wolfgang Grebner hielt die Mannschaft mit einem klaren 6:3,6:0 im Rennen, doch Manfred Wagner konnte sich nicht gegen Bartz durchsetzen und verlor 4:6,2:6. In den Doppelspielen konnten dann Kohles/Wagner und Schroeder/Grebner jeweils mit 6:3,6.1 weitere Punkte holen und glichen zum 4:4 aus. Ellner/Kunzelmann stemmten sich nach einem verlorenen Satz (0:6) nochmal auf, spielten hohe, lange Bälle und konnten mit 6:3 ausgleichen, so dass  die Entscheidung im Matchtiebreak fallen musste, der lange ausgeglichen war, jedoch am Ende mit 8:10 an den Gegner ging.

Ergebnisse: Ellner:Taubenreuther (0:6, 6:3, 10:5); Kohles: Dittmann(4:6, w.o.), Schroeder: Herzog ( 6:2,4:6, 5:10);  Grebner: Just (6:3,6:0); Wagner: Bartz (4:6, 2:6); Rome: Elf ( 3:4, w.o.); Ellner/Kunzelmann: Taubenreuther/Dittmann (0:6, 6:3, 8:10); Kohles/Wagner: Erlewein/Hofmann (6:3,6:1); Schroeder/Grebner: Kern/Bergmann (6:3,6:1)

Edeltraud Gebhardt

Damen 50 Bezirksklasse 1

Die Damen um Inge Potzel konnten ihre Siegesserie fortführen und behielten mit 5:1 die Oberhand über den FC Altendorf. Inge Potzel setzte sich souverän mit langen Rückhandbällen 6:1, 6:2 gegen Postler durch. Auch Lucie Wissel konnte in ihrem ersten Saisonspiel ihre Gegnerin mit langen, präzisen Bällen unter Druck setzen und siegte verdient mit 6:3, 6:1. Die Punkte 3 und 4 holten Sandra Nossek (6:1,6:1) und Barbara Preisinger-Lingen, die im Matchtiebreak gute Nerven zeigte und einen 4:7 Rückstand noch in ein 10:7 verwandelte. Somit war bereits vor den Doppelspielen die Entscheidung gefallen. Hier erspielten sich Nossek/Pensel-Mur einen weiteren Sieg mit 0:6, 6:3 und 10:8.

Ergebnisse: Potzel:Postler( 6:1,6:2); Wissel: Welsch 86:3,6:1); Nossek: Kärgelein (6:1,6:1); Preisinger-Lingen: Kramer (6:1,3:6,10:8); Wissel/Preisinger-Lingen: Postler/Kärgelein (6:2,4:6,2:10); Nossek/Pensel-Mur: Welsch/Kramer (0:6,6:3,10:8)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.