Springe zum Inhalt

Jugend startet mit klarem Sieg in die Saison

Die Mannschaften des TC Staffelstein starteten am vergangenen Wochenende in ihre Tennissaison 2021. Die Ergebnisse hatten eine große Bandbreite und fielen sehr  unterschiedlich aus, konnte sich die Jugend, Damen 50 und über einen klaren Sieg freuen so musste die Herrenmannschaft eine herbe 0:9 Niederlage gegen den MTV Bamberg einstecken.

Damen 50 Bezirksliga,  TC Staffelstein-TC Rehau 5:1

Nach ihrem Aufstieg in der letzten Saison treten die Damen 50 nun in der Bezirksliga an und so war es nicht verwunderlich, dass die einzelnen Spiele sehr ausgeglichen waren. Umso mehr freuten sich die Damen um ihre Mannschaftsführerin Inge Potzel, dass sie am Ende doch deutlich mit 5:1 gegen den TC Rehau siegreich waren. Inge Potzel setzte ihre Gegnerin immer wieder mit gut platzierten, abwechslungsreichen Bällen unter Druck und konnte auch am Netz viele Punkte verwerten. Beim Stand von 6:3 und 4:0 musste ihre Gegnerin wegen Kreislaufproblemen aufgeben. Edeltraud Gebhardt verstand es gut, ihre Gegnerin mit Rückhandspiel und langen Bällen zu Fehlern zu zwingen. Diese kam im zweiten Satz besser in´s Spiel und Gebhardt musste lange Wege gehen um am Ende dann doch verdient 6:1 und 6:4 zu gewinnen. Über den Satztiebreak musste Sandra Nossek gehen, doch hier zeigte sie Nervenstärke und entschied diesen mit 8:6 für sich. Im zweiten Satz war dann die bessere Kondition ausschlaggebend und mit geduldigem Spiel und vielen erlaufenen Stopps gewann Nossek diesen klar mit 6:1. Brigitte Muhr hatte es zu Beginn schwer gegen eine sehr sicher spielende M. Knoll , verlor den ersten Satz mit 2:6 bevor sie im zweiten besser in´s Spiel kam. Auch hier gab es viele lange Ballwechsel und der zweite Satz blieb lange ausgeglichen. Am Ende hatte musste sich B.  Muhr jedoch mit 5:7 geschlagen geben.

In den Doppelbegegnungen entwickelte sich ein wahrer Krimi zwischen Potzel/Gebhardt und Zahn/Knoll. Lange Crossbälle, hohe Lops, blitzschnelle Netzangriffe und starke Returns erhielten so manchen Applaus vom Publikum. Am Ende behielten die Staffelsteinerinnen knapp mit 7:5 und 7:5 die Oberhand und komplimentierten so den 5:1 Sieg am ersten Spieltag, den auch Nossek/Muhr konnten mit geduldigem und am Ende nervenstarkem Spiel gegen Reichel/Müller mit 6:3 und 7:6 gewinnen.

Ergebnisse:

I.Potzel- G.Ruf (w.o.)6:3 4:0, E.Gebhardt – C.Zahn 6:1 6:4, S.Nossek – E.Kauka 7:6 6:1, B.Muhr – M.Knoll 2:6 5:7, Potzel/Gebhardt – Zahn/Knoll 7:5 7:5, Nossek/Muhr – Reichel/Müller 6:3 7:6

 

Herren Bezirksklasse 2, MTV Bamberg – TC Staffelstein 9:0

Einen weniger erfreulichen Start hatten die Herren des TC Staffelstein gegen den mit vielen guten Jugendspielern besetzten MTV Bamberg und bereits der Blick auf die LK Liste ließ nicht viel Optimismus zu. Niclas Nossek musste sich, genau wie Stefan Brandl mit einer klaren 0:6,0:6 Niederlage abgeben. Carsten Schillig versuchte gegen die gut variierten Bälle seines Gegners mit viel Laufarbeit entgegenzuhalten und konnte auch den ein oder anderen Punkt mit guten Returns einfahren, aber am Ende war auch er mit 2:6 und 1:6 fast chancenlos. Genau das gleiche Ergebnis erzielte Jonas Knöffel, dessen Gegner es immer wieder gut verstand ihn mit Stops aus dem Rhythmus zu bringen. Fabian Leicht hatte die besten Chancen für einen Sieg und konnte den ersten Satz lange ausgeglichen gestalten, da er viele Bälle zurückbrachte und im richtigen Moment druckvoll spielte. Doch ein unglücklicher Ball im Aus brachte den Gegner bei 4:4 das 4:5 und anschließend holte sich dieser bei eigenem Aufschlag auch den Satzgewinn. Im zweiten Satz war dann die Luft raus und Leicht verlor deutlich 0:6. Auch Thilo Popp fand kein Mittel gegen gegen J. Strodtbeck und verlor 2:6,0:6.

Im Doppel kämpften Nossek/Leicht um den Ehrenpunkt für das Staffelsteiner Team. Mit guten Returns, langen Bällen und schnellen Reaktionen am Netz konnten sie den ersten Satz lange ausgeglichen halten. Bei 5:5 musste Niclas Nossek jedoch unglücklich sein Aufschlagspiel abgeben und die Bamberger Jungs machten den Sack mit 5:7 zu und gewannen auch den zweiten Satz mit 2:6. Auch die beiden anderen Doppel gingen an Bamberg.

Ergebnisse:

T.Lang - N.Nossek 6:0 6:0, A.Walter – S.Brandl 6:0 6:0, L.Denk – C.Schillig 6:2 6:1, B.Endres – J.Knöffel 6:2 6:1, B. Schröbel – F.Leicht 6:4 6:0, J.Strodtbeck – T.Popp 6:2 6:0, Walter/Schröbel- Nossek/Leicht 7:5 6:2, Lang/Strodtbeck – Schillig/Knöffel 6:1 6:1, Denk/Endres- Brandl/Popp 6:1 6:0

 

Mixed Knaben/Mädchen 15 Kreisklasse, TC Staffelstein – TC Gundelsheim 6:0

Nach über einem Jahr Spielpause freute sich die Mixed Jugendmannschaft des TC Staffelstein richtig auf ihr erstes Medienspiel der Saison und zeigte dies auch auf dem Platz. Sehr konzentriert und mit großem Einsatz gingen sie in ihre Spiele. Max Quirini spielte souverän lange Bälle, ließ sich auch durch den ein oder anderen Fehler nicht verunsichern und gewann verdient 6:1 6:2 gegen N. Pilgram. Niklas Krause war zu Beginn etwas nervös und das ermöglichte seinen Gegner B. Heger immer wieder zu punkten. Doch mit steigender Spielzeit kam die Sicherheit zurück und seine gute Laufarbeit brachte ihm einen 6:3 und 6:0 Erfolg. Auch Jannick Werner blieb beim 6:1 6:0 souverän, hielt den Ball im Spiel, setzte j. Borchardt mit gutem Vorhandspiel unter Druck und profitierte dann von den Fehlern seines Gegners.  Marie Schütz traf auf M. Daneschwar und auch sie spielte sehr sicher, verstand es die Bälle gut zu verteilen und sicherte mit 6:2 6:0 bereits den Sieg für ihre Mannschaft. Auch die beiden Doppel gingen an den TC Staffelstein. Quirini/Schütz waren in weiten Teilen ihren Gegnern Pilgram/Daneschwar überlegen. Mit langen Crossbällen und guten Returns sicherten sie sich ein klares 6:1 6.0. Krause/Werner gewannen den ersten Satz souverän 6:0  gegen Heger/Borchardt und mussten dann jedoch wegen Unkonzentriertheit beim Stand von 3:3 sehen, dass sie nicht unter die Räder kommen. Am Ende konnten sie aber auch diesen Satz mit 6:3 für sich entscheiden. Die Jugendmannschaft hat bereits nächstes Wochenende den TV Burgebrach zu Gast und hofft auf einen weiteren Sieg.

Ergebnisse:

M.Quirini – M. Pilgram 6:1 6:2, N.Krause – B. Heger 6:3 6:0, J. Werner – J. Borchardt 6:1 6:0, M.Schütz – M.Daneschwar 6:2 6:0, Quirini/Schütz – Pilgram/Daneschwar 6:1 6:0, Krause/Werner- Heger/Borchardt 6:0 6:3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.