Springe zum Inhalt

Am Freitag, den 13.04.2018 um 19:00 Uhr findet wieder unser beliebtes Preisschafkopf- und Schnauzturnier statt. Es wird wie immer einer kleiner Imbiss gereicht.

Am Samstag, den 14.04.2018 ab 09:00 Uhr ist ein weiterer Arbeitseinsatz notwendig. Viele Helfer werden gebraucht, um die Plätze rechtzeitig zur Medenspielsaison fertig zu machen. Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß!

Nach diesem Motto "der Sand muss runter" findet am Samstag, den 31.03.2018 der erste Arbeitseinsatz beim Tennisclub statt. An den darauffolgenden Samstagen  7.4.2018 und 14.4.2018 finden weitere Arbeitseinsätze statt. Treffpunkt ist jeweils um 8:00 Uhr und der Liegenschaftswart freut sich über jede helfende Hand.

Arbeitseinsatz am Centercourt

Ein Team der Herren des TC Staffelstein schlugen am 5. LK-Turnier vom Tennispark Lichtenfels auf. Die Leistungsklassen-Turniere bieten eine gute Gelegenheit auch neben der Medenspielsaison Wettkampf-Matche gegen Tennisspieler auf ähnlichem Spielniveau auszutragen, dabei hat jeder Teilnehmer 2 Matche garantiert. Von unseren Herren konnten Ralf Hetzel, Manuel Fritsche sowie Niclas Nossek jeweils einen Sieg verbuchen.

Eine Vielzahl an sportlichen und geselligen Veranstaltungen wird den Mitgliedern des TC Staffelstein während des Jahres 2018 angeboten. Besonders Gäste und Freunde des "Weißen Sports" sind immer willkommen und sind bei allen Aktivitäten herzlich eingeladen in unser Vereinsleben hineinzuschnuppern.

Der Veranstaltungsplaner kann auch als pdf heruntergeladen werden: Veranstaltungsplaner 2018

Veranstaltungsplaner 2018

Liebe Mitglieder/innen,
es geht auf die Medenspielsaison 2018 zu. Vorab treffen sich alle die Mannschaft spielen wollen am Freitag, den 02.03.2018 um 19:00 Uhr zur Spielersitzung, um die namentliche Mannschaftsmeldung festzulegen. Ebenfalls wird der Trainingsplan besprochen. Für einen kleinen Imbiss sorgt die Mannschaft der Damen 50.
Aufstiegsteam der Herren 2017: v.l. Christian Vogel, Manuel Fritsche, Kevin Rome, Ralf Hetzel, Thomas Potzel, Volker Ernst, Niclas Nossek (MF) und Jonas Knöffel (es fehlt Timo Wildermuth)

Eine Ära ging zu Ende bei unserer Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 2.2.2018 in unserem Tennisheim. Bernd Potzel verabschiedete sich nach über drei Jahrzehnten in verantwortungsvollen Positionen (Sportwart und 1. Vorsitzender) aus der Vorstandschaft des TC Staffelstein, möchte seinem Verein aber weiterhin sportlich verbunden bleiben. Mit den Begriffen „Idealismus, Pragmatismus und Engagement“ würdigte der 2. Vorsitzende und Kassier Claus Gebhardt das umfangreiche und selbstlose Wirken Bernd Potzels und überreichte ein Präsent.

Mit einem Präsent wurde der scheidende 1. Vorsitzende Bernd Potzel (2. v. r.) verabschiedet

In seinem Jahresbericht gab Bernd Potzel seinen Nachfolgern mit auf den Weg, der Mitgliederentwicklung, der Jugendarbeit und dem regelmäßigen Trainings- und Spielbetrieb besondere Beachtung zu schenken. Auch ein noch besserer Besuch der gesellschaftlichen Veranstaltungen des Vereins sowie eine höhere Zahl der geleisteten Arbeitsstunden wären ohne Zweifel wünschenswert. Positiv zu Buche schlagen nach den Jahresberichten von Claus Gebhardt (Kassier) und Gottfried Schroeder (Sportwart) die Tatsachen, dass der Verein abermals ein Plus erwirtschaften konnte und komplett schuldenfrei sei, sowie, dass die 1. Herrenmannschaft Meisterschaft und Aufstieg in die Kreisklasse 1 feiern konnte und dass die Anzahl der gemeldeten Mannschaften seit Jahren konstant sei.

Bei den durchwegs einstimmig erfolgten Neuwahlen ergaben sich nur geringfügige Änderungen:

1. Vorsitzender: Gottfried Schroeder
2. Vorsitzender und Kassier: Claus Gebhardt
3. Vorsitzender und Sportwart: Manuel Fritsche
Jugendsportwart: Niclas Nossek
Schriftführerin: Regina Lieb
Liegenschaftswart: Ralf Hetzel
Vergnügungswartin: Steffi Dorsch
Beisitzerin: Inge Potzel
Beisitzerin: Sandra Nossek
Beisitzer: Stefan Brandl
Beisitzer: Thomas Potzel

Neugewählte Vorstandschaft v.l. Ralf Hetzel, Manuel Fritsche, Sandran Nossek, Steffi Dorsch, Claus Gebhardt, Regina Lieb, Thomas Potzel, Inge Potzel, Gottfried Schroeder (es fehlen Niclas Nossek und Stefan Brandl)

 

An zwei Samstagen im September fanden die Mini-Medenspiele statt. Dabei wurden pro Spieltag jeweils zwei Einzel und ein Doppel ausgespielt. Kevin Rome und Manuel Fritsche konnten sich gegen die Konkurrenten aus Burgkunstadt und Heinersreuth durchsetzten und den ersten Platz der Bezirksliga bei der diesjährigen BTV-Team-Challenge erreichen.

Die BTV-Team-Challenge bietet einerseits die Möglichkeit völlig neue Kontakte auf regionaler Ebene zu knüpfen und ggf. Kooperationen mit benachbarten Vereinen zu schließen. Natürlich steht der Spaß im Vordergrund aber LK-Punkte können als Nebeneffekt noch zusätzlich erworben werden. Die BTV-Team-Challenge findet jedes Jahr im September statt - bei Interesse können nächstes Jahr weitere Teams gemeldet werden.

 

Damen:
Bei der Einzel-Vereinsmeisterschaft des Tennisclubs Staffelstein bestritten – wie im Vorjahr – Inge Potzel und Hannah Nossek das Finale. In diesem Generationenduell behielt Nossek mit ihrem technisch anspruchsvollem Spiel klar die Oberhand. Sie war in der Lage, ihre Gegnerin jederzeit auf Distanz zu halten. So fuhr sie einen verdienten 6:0, 6:1-Sieg ein.

Gruppenphase bei den Herren:
Der Wettkampf der Herren erfolgte zunächst in Gruppenspielen, die nach Leistungsklassen gesetzt wurden. In vier Gruppen wurden die Sieger ermittelt, die dann das Halbfinale und Finale bestritten. Im ersten Halbfinale kegelte Kevin Rome Ralf Hetzel mit 6:4, 6:3 aus dem Turnier. In der zweiten Begegnung siegte Niclas Nossek gegen Manuel Fritsche mit 7:5, 6:0.

Rome und Nossek im Finale:
Rome und Nossek standen sich anschließend im Finale gegenüber. Die zahlreichen Zuschauer sahen bei besten Bedingungen eine hochklassige Partie, in der Nossek Ruhe und Geduld zeigte, fast jeden Ball zurückspielte und nur wenige Fehler machte. Er siegte verdient mit 6:3, 6:3.

Ein Höhepunkt der Vereinsmeisterschaft war das Turnier der Jugend. Der Nachwuchs bestritt mit Begeisterung seine Spiele. Am Ende stand Fabian Leicht als Sieger fest, und er nahm freudig seinen Pokal entgegen.

Beim anschließenden Sommernachtsfest wurde von den Sportwarten Gottfried Schroeder und Manuel Fritsche die Siegerehrung vorgenommen. In diesem Rahmen wurden dann auch langjährige Mitglieder vom zweiten Vorsitzenden Claus Gebhardt geehrt. Für 35 Jahre wurden Petra Drews, Armin und Regina Lieb, Gerti, Udo und Julius Möhrstedt geehrt. Für dreißigjährige Treue wurden Ursula und Thomas Böhmer, Jürgen Paul, Lucie Wissel und Stefanie Dorsch ausgezeichnet. Stefan Brandl, Freddy und Kevin Rome, Rudolf Weihermüller, Thomas und Alexander Kümmel erhielten für 25 Jahre Mitgliedschaft die Ehrennadel.

Abgeschlossen wurden die Feierlichkeiten mit dem beliebten Fußball-Tennis-Turnier. Hierzu hatten sich fünf Mannschaften angemeldet. Es gewann der Stammtisch „Irrlicht“ aus Ebensfeld.

Der Brauch des Sonnwend- oder Johannisfeuers hat eine lange Traidtion. Bereits im Mittelalter führte man Tänze rund um die "Johannisfeuer" auf, denn nach dem Volksglauben versprach man sich Schutz vor Hexen und Geistern.

Neben dem jährlichen Sommernachtsfest ist das Johannisfeuer immer ein Höhepunkt in unserem Veranstaltungskalender. Viele Mitglieder und Freunde des Vereins feierten zusammen den längsten Tag des Jahres. Nachfolgend einige Eindrücke der Veranstaltung:

 

Am Samstag, den 24. Juni 2017, findet ab 9:00 Uhr ein Arbeitseinsatz auf der Tennisanlage statt. Die Plätze werden für die zweite Saisonhälfte nochmals nachbesandet und die neu angeschafften Tennisblenden müssen aufgehängt werden.

Am Abend findet das alljährige Johannisfeuer mit Boule-Turnier statt. Die Vorstandschaft freut sich über eine rege Teilnahme der Mitglieder und Freunde des Vereins. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

.